Was ist eine Friedhofskapelle?

Eine Friedhofskapelle – mancherorts auch als Friedhofskirche bezeichnet – ist ein meist kleinerer Kirchenbau, der auf dem Friedhofsareal für Bestattungszeremonien und Trauerfeiern bestimmt ist. Friedhofskapellen entstanden vermehrt seit dem 18. Jahrhundert, als die alten Friedhöfe rund um bestehende Ortskirchen abgeschafft und die Verstorbenen bevorzugt weiter außerhalb auf Friedhöfen ohne direkten „Kirchenanschluss“ bestattet wurden.

Trauer- und Bestattungszeremonien im Ortszentrum oder sogar im Wohnhaus der Verstorbenen wurden damals immer seltener, also mussten an den neu geschaffenen Friedhöfen Räumlichkeiten für die Bestattungsfeierlichkeiten erbaut werden. So entstand eine Vielfalt von Bauwerken nach dem jeweiligen Stil der Zeit. Manchmal wurden vorhandene ältere Gebäude auf den Friedhöfen auch einfach umgewidmet.

Wir helfen Ihnen!

kostenlos und unverbindlich

 

Ähnliche Artikel

Evangelische Tradition in Trauer und Begräbnisritualen

Evangelische Tradition in Trauer und Begräbnisritualen

Evangelische und katholische Traditionen unterscheiden sich nicht wesentlich....
Was kostet die Kremierung?

Was kostet die Kremierung?

Im Krematorium selbst fallen die Kosten für den Verbrennungssarg, die Gebühre...
Nachlass und Erbe: Die wichtigsten Fakten

Nachlass und Erbe: Die wichtigsten Fakten

Wenn ein Mensch stirbt, erhalten Angehörige gemäß einer gesetzlich festgelegt...
 
089 4132 73 780 Erste Hilfe im Trauerfall – 24h erreichbar