Ruhefrist

Die Ruhefrist beschreibt die Dauer, in der ein Grab nicht neu belegt werden darf. Während der Ruhefrist gilt die Totenruhe. Weitere Beisetzungen in einem Wahlgrab sind während der Ruhefrist zwar möglich, Exhumierungen oder Umbettungen dürfen aber nur aus besonderen Gründen stattfinden.

Folgende Beiträge stehen mit dem Schlagwort in Verbindung:

 
089 4132 73 780 Erste Hilfe im Trauerfall – 24h erreichbar