Todesanzeige

Mit einer Todesanzeige (oder: Traueranzeige; in Österreich: Parte) werden Menschen aus dem Umfeld über den Tod des Verstorbenen informiert und es wird dem Verstorbenen nochmal die letzte Ehre erwiesen. Oft wird die Todesanzeige vom Bestattungsunternehmen gestaltet, dies kann den Hinterbliebenen aber auch selbst überlassen werden.

Virtuelle Traueranzeigen werden oft auch als „Gedenkseite“ bezeichnet. In Gedenkseiten im Internet können Hinterbliebene dem Verstorbenen gedenken, virtuelle Kerzen entzünden oder kondolieren uvm.

Aspetos bietet eine kostenlose Gestaltung und Veröffentlichung von Traueranzeigen auf aspetos.com an. Die Gestaltung und Veröffentlichung wird auch gerne von unserer Redaktion übernommen und kann unter support.aspetos.com kostenfrei in Auftrag gegeben werden.

 

Fragen zu Todesanzeigen

Ist eine Todesanzeige Pflicht?

Traueranzeigen (Todesanzeigen) sind sowohl in Zeitungen als auch online weit verbreitet, aber nicht verpflichtend. Die Hinterbliebenen können daher selbst entscheiden, ob und wie die Öffentlichkeit vom Tod eines Menschen erfahren soll.

 

Wie gestaltet man eine Todesanzeige?

Todesanzeigen können Sie ganz einfach und kostenfrei mit unserem einzigartigen Traueranzeigen-Generator in nur wenigen Schritten selber gestalten. Sollten Sie Hilfe bei der Gestaltung benötigen, stehen Ihnen unsere freundlichen und hilfsbereiten Support-Mitarbeiter gerne zur Verfügung.

Es wurden keine passenden Beiträge zu dem Schlagwort gefunden!

 
089 4132 73 780 Erste Hilfe im Trauerfall – 24h erreichbar