Aspetos

Neuigkeiten per WhatsApp erhalten

Wie erhalte ich Neuigkeiten von Aspetos über WhatsApp? Mit dem Codewort: “Neuigkeiten” an die Nummer: +43 660 1444601 registrieren Sie sich. Mit “Neuigkeiten Stop” können Sie jederzeit den Erhalt der WhatsApp-Nachrichten beenden. Ihre Nummer wird vertraulich behandelt und ausschließlich für diesen Zweck verwendet.   ASPETOS ist das Netzwerk, das Todesfälle verzeichnet, Erinnerungen sichert, Menschen auf dem …

Aspetos startet mit der ersten Trauergruppe

ASPETOS revolutioniert als Trauernetzwerk im deutschsprachigen Raum schon seit 10 Jahren das Thema Trauer im Internet. Wir waren das erste Trauerportal, auf dem virtuelle Kerzen angezündet werden konnten. Wir bieten auf unserer Plattform die Möglichkeit, individuelle Trauerprofile gratis hochzuladen und einen virtuellen Raum für Erinnerungen mit schönen Bildergalerien zu schaffen. In unserem Trauerforum findet ein …

Kostenlose Allerheiligen-Kerzen brennen ein Jahr!

Unsere Gedenkkerzen, die man bei den einzelnen Sterbefällen auf unserem Portal online erstrahlen lassen kann, kommen bei unseren Nutzern schon seit jeher überaus gut an. Jeden Tag werden zwischen 500 und 800 Kerzen bei unseren Trauerfällen angezündet. Neben der klassischen schriftlichen Kondolenz vermitteln die virtuellen Kerzen den emotionalen Aspekt der Trauer optisch schön ansprechend. An …

Allerheiligen: Aspetos-Friedhofsbote übernimmt Grabbesuch

Kleine Hilfestellungen können den Alltag manchmal sehr erleichtern. Das zeigt sich jetzt auch wieder rund um den Feiertag Allerheiligen, wenn für die meisten von uns ein Friedhofsbesuch mit begleitender Grabpflege auf dem persönlichen Programmzettel steht. Für einige ist das kein größeres Problem, wohnen sie doch am Ort, an dem auch die oder der Verstorbene begraben …

Jetzt auch Blumen im Bereich Traueranzeigen/Parten

Frei nach dem Motto „Sag‘s mit Blumen“ hat das Aspetos-Team diese Woche die Optionen im Bereich Traueranzeigen/Parten erweitert und bietet angemeldeten Nutzern ab sofort zusätzlich die Möglichkeit, virtuelle Blumengrüße online zu platzieren. Von Rosen in weiß, rosa oder rot über Veilchen, Tulpen und Narzissen bis hin zu Calla, Stiefmütterchen und Nelken reicht die florale Palette. …

ASPETOS Pressekonferenz „Das Internet Grab“ sehr erfolgreich

Am 17. Oktober präsentierte Aspetos in Kooperation mit der Pusch AG das Hightech-Grabsystem „Ewig Nah“. Vor versammelter Presse führte Pressesprecher Jörg Bauer das innovative Konzept vor – mit durchschlagendem Erfolg: Positive Fernsehbeiträge und dutzende Anfragen zeigen deutlich, dass moderne Technologie auch auf dem Friedhof gefragt ist. Ewig Nah, das Grab, das bei der Pflege hilft …

ASPETOS Partner rettet Menschenleben auf Trauerfeier

Wie wichtig Erste Hilfe Kurse sind, zeigt der jüngste Vorfall, der sich während einer Trauerfeier  in Wien Döbling abgespielt hat. Ein Gast klagte plötzlich über Schmerzen in der Brust und erlitt prompt einen Herzinfarkt, gefolgt von einem Kreislaufstillstand. Sein Leben verdankt der Mann dem beherzten Eingreifen von Adreas Bauer, einem Mitarbeiter der Bestattung Unvergessen. Andreas …

ASPETOS präsentierte erfolgreich Trends der Bestattungs- und Trauerkultur

  Interesse bei Presse und Branchenvertretern in Österreich und Deutschland Böheimkirchen NÖ/Wetter NRW (pts/08.10.2013/08:30) – In den vergangenen drei Wochen nahm das Portal für Trauerbegleitung ASPETOS http://www.aspetos.com die Möglichkeit wahr, anlässlich der herannahenden Feiertage Allerheiligen und Totensonntag, die Trends der Bestattungs- und Trauerkultur einem breiten Publikum zu präsentieren. Das Interesse unter Vertretern der Bestattungsbranche und …

ASPETOS – Erster Anbieter sicherer QR-Codes für Grabmale

Grabmal-Ausstellung mit QR-Code auf der IGS in Hamburg

Wien/Wetter (Nordrhein-Westfalen) (pts012/06.06.2013/11:20) – 2012 war die Aufregung groß, denn das Internet hielt Einzug auf den deutschen Friedhöfen. Die Gesellschaft reagierte teils positiv überrascht, teils wurde massive Kritik an den QR-Codes an Grabmalen geübt.

ASPETOS – Trauerbegleitung im Internet auch in Deutschland erfolgreich

Schon mehr als 30 qualifizierte Bestatter an Projekt beteiligt

Wien/Berlin (pts011/03.07.2013/12:32) – Erst vor einigen Wochen wurde das Portal für Trauerbegleitung, ASPETOS.de , in Deutschland gelauncht. Und vom ersten Tag an war das Interesse groß. Denn das Portal wird nicht von Verlagen oder Softwareunternehmen geplant und umgesetzt, sondern von den Bestattungsunternehmen selbst. Bereits 30 Unternehmen haben sich der Projektgruppe angeschlossen. Dabei achtet die Projektleitung sehr genau auf die Qualifizierung der teilnehmenden Unternehmen. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem bisherigen Engagement innerhalb der Trauerbegleitung.

In den letzten fünf Jahren haben sich viele Werbeagenturen und Softwareunternehmen sowie regionale Verlage und Tageszeitungen angeschickt, im Internet mit sogenannten Trauer- und Gedenkportalen zu überzeugen. Entstanden sind über 100 Angebote mit mäßigem Erfolg. Das liegt vor allem daran, dass versucht wurde, Funktionen und Services von anderen erfolgreichen Konzepten zu adaptieren. Außerdem wurde den Phasen der Trauer und den Trauernden selbst zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.