News

Worldwide Candle Lighting 2018

Worldwide Candle Lighting 2018 9. Dezember 2018 in der Welt setzt ein Zeichen für alle verstorbenen Kinder. Am zweiten Sonntag im Dezember, im Jahr 2018 also am 09. Dezember, findet das Weltweite Kerzenleuchten beziehungsweise das Worldwide Candle Lighting statt. An diesem Tag gedenken Menschen ihrer verstorbenen Kinder. Es sind unter anderem: Eltern, Großeltern, Freunde, Geschwister, …

einfach.gut.leben. Das Basisseminar der LebenskreisQuelle

Nach dem Motto “Es gilt, den Jahren Leben und nicht den Leben Jahre zu geben” beschäftigt sich die Philosophie der LebenskreisQuelle mit einem ausgefüllten, glücklichen Leben. Was wollen wir in unserem Leben erreichen? Was muss passiert und gelebt worden sein, dass man eines Tages mit einem Lächeln von hier gehen kann? Das Kennenlernen der LebenskreisQuell-Philosophie …

tabuFrei – Trauerhilfe mit Seelensport

Seelensport – Trauer durch Bewegung verarbeiten Katrin Biber ist bekannt als Katy von Seelensport. Sie erzählt von der Trauer um ihre Schwester Larissa und der Entstehung von Seelensport. Im Namen vom Trauernetzwerk Aspetos sprechen Katy und Astrid Bechter-Boss miteinander. Über die Trauer und wie Sport und Bewegung als Trauerhilfe genutzt werden kann. Dabei sind die …

Ein letztes Foto

Ein Leben ging zu Ende – wir alle führen unseres weiter, so lang es eben dauert. Ein letztes Foto kann beim Weiterleben helfen. Mein Zugang In stressigen, traurigen und ängstlichen Stunden taucht in mir das Gesicht meines, vor langer Zeit, verstorbenen Vaters am Totenbett auf. Entspannt, über Frustration und Gejammer erhaben. Eine Kraft aus einer …

Leben und Tod – Messe in Bremen

Die 9. LEBEN UND TOD steht unter dem Titel: „Mit Leib und Seele!“ Fachkongress, offene Vorträge und Messe zu Hospiz, Palliative Care, Seelsorge, Spiritualität, Trauerbegleitung zeichnen die LEBEN UND TOD aus. Sie findet statt am 4.+5. Mai 2018 Die LEBEN UND TOD ist eine Mischung aus Fachkongress, offenen Vorträgen und Messe rund um die Themen Sterben, …

Traueranzeigen nach Monaten, Jahren oder Jahrzehnten erstellen

 Es ist manchmal ein Bedürfnis auch nach Jahren ein Zeichen zu setzen, für das Leben eines Menschen, der gestorben ist. Eine Traueranzeige kommt diesem Bedürfnis nach. Es gibt viele Gründe für ein solches Bedürfnis. Die Erinnerung soll gewahrt werden. Die ursprüngliche Traueranzeige gefällt nicht mehr. Menschen wollen Bilder in den Erinnerungen teilen. Sie wollen dem …

Die Liebe überlebt den Tod – Valentinstag

Trauernde drücken ihre Liebe am Valentinstag zum Verstorbenen aus. Blumen ans Grab als Zeichen der Liebe und der Würdigung der früheren Paarrituale über den Tod hinaus. Der Valentinstag hat auch bei uns im deutschsprachigen Raum seinen Einzug gehalten. Manche Paare feiern ihn als eines ihrer Liebesfeste. Manche verloben sich oder heiraten am 14. Februar. Als …

Flüchtlingshelferin Ute Bock gestorben

Die österreichische Menschenrechtsaktivistin und Flüchtlingshelferin Ute Bock ist am 19. Januar 2018 im Alter von 75 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit im Ute-Bock-Haus in Wien verstorben. Sie wurde durch ihren Einsatz für Asylwerber und Flüchtlinge bekannt, die sie mit dem in Wien beheimateten Verein „Flüchtlingsprojekt Ute Bock“ mit Wohnraum, Kleidung, Kursen und der Vermittlung von …

Neuigkeiten per WhatsApp erhalten

Wie erhalte ich Neuigkeiten von Aspetos über WhatsApp? Mit dem Codewort: “Neuigkeiten” an die Nummer: +43 660 1444601 registrieren Sie sich. Mit “Neuigkeiten Stop” können Sie jederzeit den Erhalt der WhatsApp-Nachrichten beenden. Ihre Nummer wird vertraulich behandelt und ausschließlich für diesen Zweck verwendet.   ASPETOS ist das Netzwerk, das Todesfälle verzeichnet, Erinnerungen sichert, Menschen auf dem …

“tabuFREI über Leben und Tod sprechen”

Kurze Filme mit verschiedenen Gesprächspartern bringen Themen um Leben und Tod aus dem Tabu. In “tabuFREI über Leben und Tod sprechen” nimmt sich die Moderatorin, Astrid Bechter-Boss, während der zweiteiligen etwa 15 minütigen Filme Zeit, mit unterschiedlichen Menschen über Themen zu sprechen, die sonst gerne vermieden werden. In der ersten Folge ist Jacqueline Hollenstein zu Gast. …