Bergsturz in der Schweiz
Piz Cengalo (Foto: Wikicommons/Biovit)

Bei einem gewaltigen Bergsturz im Schweizer Kanton Graubünden kamen insgesamt acht Menschen ums Leben. Zunächst waren Unmengen Fels und Geröll von der Spitze des 3369 Meter hohen Piz Cengalo abgebrochen und ins Tal gedonnert. Anschließend bildete sich eine Geröll- und Schlammlawine.