Traueranzeige von
Hannelore Elsner

26.07.1942 - † 21.04.2019
Traueranzeige von Hannelore Elsner
Foto: © JCS, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28838619

Die deutsche Schauspielerin war eine prägende Figur der deutschsprachigen Kino- und Fernsehwelt. Hannelore Elsner war insgesamt in über 200 Fernseh- und Kino-Rollen zu sehen. Sie arbeitete auch als Synchronsprecherin und lieh beispielsweise Liza Minnelli und Fanny Ardant ihre Stimme. 1997 wurde Elsner der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen, 2006 erhielt sie den Bayerischen Fernsehpreis für ihr Lebenswerk.

Hannelore Elser absolvierte Anfang der 1960er-Jahre eine Schauspielausbildung in München und arbeitete nach ihrem Abschluss zunächst an Theatern in München und Berlin. Zuvor hatte sie schon ihr Filmdebüt gefeiert, als Partnerin an der Seite von Freddy Quinn in „Freddy unter fremden Sternen“ (1959). In den 1960er- und 70er-Jahren trat sie vermehrt in Unterhaltungsfilmen auf, oftmals an der Seite von Stars wie Peter Alexander, Hansi Kraus, Beppo Brem oder Georg Thomalla.

Auch für diverse Fernsehproduktionen stand Hannelore Elsner regelmäßig vor der Kamera. Von 1983 bis 1997 wirkte sie z.B. in mehreren Filmen der Krimireihe „Tatort“ mit. Zwischen 1994 und 2006 verkörperte sie außerdem die Kommissarin Lea Sommer in der Fernsehserie „Die Kommissarin“. Ab der Jahrtausendwende war die Münchner Schauspielerin auch ganz regelmäßig wieder auf der Kinoleinwand zu sehen, z.B. in „Die Unberührbare“ (2000). Für ihre Darstellung einer suizidgefährdeten Schriftstellerin in diesem Film erhielt sie den deutschen und den bayerischen Filmpreis sowie den Preis der deutschen Filmkritik.

Es folgten weitere bekannte und erfolgreiche Kinofilme Elsners, wie z.B. „Mein letzter Film“ (2003), für den sie erneut den deutschen Filmpreis abräumte, der Spielfilm „Alles auf Zucker“ (2004) oder das Drama „Kirschblüten – Hanami“ aus dem Jahr 2008. Mit der Fortsetzung des letzteren Films, „Kirschblüten & Dämonen“, war Hannelore Elsner im Frühjahr 2019 in den Kinos zu sehen.

Privat war Hannelore Elsner zweimal verheiratet. Mit dem Regisseur Dieter Wedel hatte sie einen Sohn. Hannelore Elsner starb am Ostersonntag 2019 im Alter von 76 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Hannelore Elsner erstellt und ist der Schauspielerin vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

candle

Danke !

26.07.2020

26.07.2020

26.07.2020

candle

26.07.2020

candle

26.07.2020

candle

01.12.2019

candle

22.11.2019

candle

02.11.2019

candle

02.11.2019

candle

02.11.2019

candle

02.11.2019

candle

02.11.2019

candle

02.11.2019

candle

02.11.2019

candle

02.11.2019

candle

02.11.2019

candle

02.11.2019

candle

31.10.2019

candle

16.09.2019

candle

16.09.2019

candle

16.09.2019