Traueranzeige von
Kazim Akboga

† 13.02.2017
Traueranzeige von Kazim Akboga
Quelle: Facebook

Mit seinem Überraschungshit „Is mir egal“ brachte er Millionen Menschen zum Lachen, nun kann er seinen Humor leider nicht mehr weiter unter Beweis stellen. Am 13. Februar ist der Sänger Kazim Akboga im Alter von 34 Jahren in Berlin verstorben. Der türkischstämmige Berliner arbeitete zunächst als Dönerverkäufer und dann als Werbetexter, bevor er 2014 mit seinem Gaga-Rapsong „Is mir egal“ über Nacht zum Youtube-Star wurde.

Die Berliner Verkehrsbetriebe verwendeten den Song ein Jahr später für einen Werbeclip, um auf amüsante Art zu vermitteln, dass die Kontrolleure und Busfahrer in Berlin doch eigentlich supercool und tolerant sind. Dieser Clip steigerte den Bekanntheitsgrad von Kazim Akboga noch einmal enorm. Nach Angaben der Berliner Verkehrsbetriebe haben inzwischen insgesamt mehr als 19 Millionen Menschen das Video gesehen.

Akboga hat abgesehen von „Is mir egal“ noch einige andere Songs herausgebracht. Zuletzt versuchte er es zur Fußball-EM 2016 mit dem Lied „Deutschland ist gute Land“, konnte damit aber nicht mehr an seinen vorherigen Erfolg anknüpfen. 2015 und 2016 trat er zudem bei der TV-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ an, scheiterte jedoch beide Male an der unerbittlichen Jury um Dieter Bohlen.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Kazim Akboga erstellt und ist dem Youtube-Star vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.