Traueranzeige von
Montserrat Caballé

12.04.1933 - † 06.10.2018
Traueranzeige von Montserrat Caballé
Von Unknown (Mondadori Publishers) - http://www.gettyimages.co.uk/photos/caball%C3%A9-mondadori?assettype=image&excludenudity=false&family=editorial&page=1&phrase=Caball%C3%A9%20mondadori&sort=best, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?cu

Die spanische Sopranistin zählte zu den bedeutendsten Opernsängerinnen des 20. Jahrhunderts. Schwerpunkte ihres umfangreichen Repertoires waren vor allem Werke großer Italiener wie Rossini, Donizetti, Bellini, Verdi und Puccini. Mit der Hymne „Barcelona“, die sie zusammen mit Freddie Mercury anlässlich der Olympischen Spiele 1992 in Barcelona sang, wurde sie auch im Pop-Business einem breiteren Publikum bekannt. Montserrat Caballé wurde 1998 mit einem „Bambi“ ausgezeichnet, 2007 erhielt sie zudem den „Echo Klassik“ für ihr Lebenswerk.  

Caballé studierte Gesang in Barcelona und Mailand und debütierte 1956 in Basel in der Rolle der Mimi in Puccinis Oper „La Bohème“. Ende der 1950er und Anfang der 1960er-Jahre war sie in Saarbrücken und Bremen engagiert. 1965 schaffte sie dann in New York in der Carnegie Hall und der Metropolitan Opera den internationalen Durchbruch. Caballé war in der Folge häufig als Gast bei Festspielen und trat in der ganzen Welt als Konzertsängerin auf.

Einem Publikum, das sonst eher Rockmusik bevorzugt, wurde Caballé spätestens 1992 ein Begriff durch die Olympia-Hymne „Barcelona“. Es ist ein Song aus dem gleichnamigen Album, das 1987 gemeinsam mit Freddie Mercury aufgenommen wurde. Das Album entstand aufgrund einer Initiative von des Queen-Sängers, der ein Bewunderer von ihr war. Auf ihr Bitten schrieb Mercury auch einen Song über ihre Heimatstadt Barcelona.

Montserrat Caballé hatte seit vielen Jahren gesundheitliche Probleme. Im Jahr 2000 war sie z.B. wegen eines Magendurchbruchs notoperiert worden – eine von vielen Operationen in ihrem Leben. 2012 stürzte sie schwer, konnte anschließend kaum noch gehen und war meist auf einen Rollstuhl angewiesen. Zuletzt trat sie nur noch sitzend auf. Vor zwei Wochen wurde Caballé wegen eines Blasenleidens in ein Krankenhaus in Barcelona eingeliefert, wo sie am 6. Oktober 2018 im Alter von 85 Jahren verstarb.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Montserrat Caballé erstellt und ist der Opernsängerin vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

candle

eine grosse Stimme Danke

10.12.2018

candle

Danke für die wunderbaren Lieder und für das große Herz! Unvergessen in meinem Herzen!

23.11.2018

candle

Danke

15.11.2018

candle

Ruhe in Frieden

03.11.2018

candle

16.10.2018