Traueranzeige von
Uwe Bohm

24.01.1962 - † 08.04.2022
Traueranzeige von Uwe Bohm
Von Manfred Werner / Tsui - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=116773529

Der deutsche Schauspieler wirkte in mehr als 110 Film- und Fernsehproduktionen mit und trat auch in zahlreichen Theaterstücken auf, wobei er viel mit Peter Zadek zusammenarbeitete. Uwe Bohm gelang 1976 mit nur 14 Jahren der Durchbruch mit dem Jugendfilm “Nordsee ist Mordsee” unter der Regie seines Adoptivvaters Hark Bohm. Weitere gemeinsame Produktionen der beiden waren “Moritz, lieber Moritz” (1978), “Yasemin” (1988) und “Herzlich willkommen” (1990). Einer seiner bekanntesten Kinofilme, in denen Uwe Bohm mitspielte, war “Tschick” (2016) von Fatih Akin, wo er den gewalttätigen Vater der Hauptfigur mimte. Dem Fernsehpublikum wurde Bohm auch durch diverse Rollen in Krimiserien und Fernsehfilmen bekannt. Er war beispielsweise über Jahre in der Anwaltsserie “Die Kanzlei” und in neun “Tatort”-Folgen zusehen. Auffällig oft verkörperte Bohm Bösewichte oder charmante Schurken.

Uwe Bohm war mit seiner Schauspielkollegin Ninon Held verheiratet und lebte in Berlin. Er hatte fünf Kinder von vier verschiedenen Frauen. Bohm starb am 8. April 2022 im Alter von 60 Jahren an plötzlichem Herzversagen.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Uwe Bohm erstellt und ist dem Schauspieler vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

candle

In respektvollem Gedenken

25.05.2022

Renate aus Rheinland-Pfalz
candle

14.05.2022

candle

14.05.2022

candle

Ein Licht aus dem Zillertal

17.04.2022

candle

Gina

16.04.2022