SOS-Kinderdorf

Über die Organisation

SOS-Kinderdorf ist ein privates, religiös und politisch unabhängiges, weltweit tätiges Sozialwerk, das 1949 in Innsbruck gegründet wurde. Hermann Gmeiners Vision war es, Kindern, die ohne Eltern aufwachsen müssen, ein neues, bleibendes Zuhause, die Wärme und Geborgenheit einer Familie sowie eine gute Ausbildung zu geben – als Basis für eine geglückte Kindheit und hoffnungsvolle Zukunft. Im Bereich der Prävention bietet SOS-Kinderdorf Familien stärkende Programme, die Kindern und ihren Familien in Krisen durch stationäre und ambulante Angebote Halt und Stabilität geben, um das Auseinanderbrechen der Familie zu verhindern.

SOS-Kinderdorf ist in insgesamt 135 Ländern aktiv, mit 580 SOS-Kinderdörfern und über 1.500 weiteren Programmen in der Kinder- und Jugendbetreuung sowie Familienstärkung. Dazu zählen Kindergärten, Schulen, Sozialzentren, medizinische Zentren und Nothilfeprogramme.

 

Spenden

Vielen Menschen, die selbst keine eigenen Kinder hatten, ist es ein besonderes Anliegen, einer nachfolgenden Generation etwas weiterzugeben oder neben ihrer eigenen Familie auch Kindern in Not zu helfen. Bei SOS-Kinderdorf bekommen Kinder, die es in ihrem bisherigen Leben schwer hatten, dank zahlreicher Spenden ein liebevolles Zuhause und so die Chance auf eine glückliche Kindheit und eine hoffnungsfrohe Zukunft. Mit einem ausgewählten Spendenprojekt können sich Interessenten auch am Bau oder am Unterhalt eines SOS-Kinderdorfes beteiligen.

SOS-Kinderdorf Österreich

Stafflerstr. 10a

A-6020 Innsbruck

www.sos-kinderdorf.at

SOS-Kinderdorf e.V. Deutschland

Renatastr. 77

D-80639 München

www.sos-kinderdorf.de