Traueranzeigen nach Monaten, Jahren oder Jahrzehnten erstellen

Traueranzeige erstellen

Traueranzeige erstellen

 Es ist manchmal ein Bedürfnis auch nach Jahren ein Zeichen zu setzen, für das Leben eines Menschen, der gestorben ist. Eine Traueranzeige kommt diesem Bedürfnis nach.

Es gibt viele Gründe für ein solches Bedürfnis.

  • Die Erinnerung soll gewahrt werden.
  • Die ursprüngliche Traueranzeige gefällt nicht mehr.
  • Menschen wollen Bilder in den Erinnerungen teilen.
  • Sie wollen dem Verstorbenen noch Grüße zukommen lassen.
  • Das Gestalten von Traueranzeigen ist für private Nutzer sehr unkompliziert.

Dem Verstorbenen gedenken

Aspetos möchte es jedem Menschen ermöglichen eine entsprechende Traueranzeige zu bekommen. Kostenfrei und mit dem Partengenerator erstellen Sie ganz einfach und individuell eine passende Anzeige als Erinnerung und Gedenken. Aspetos möchte nicht in erster Linie über Daten wie Verabschiedung  informieren, sondern vor allem dem Verstorbenen das Andenken bewahren.

Anderen die Möglichkeit geben, sich auch zu erinnern

Wenn Sie Ihr Umfeld und Menschen, die diese Person auch kannten, darüber informieren, kann das Kondolenzbuch, die Blumen- und Kerzenwand und auch die Erinnerungen eine bereichernde Möglichkeit sein, sich an Jahrestage, Geburtstage zu erinnern oder zu zeigen: Ich denke immer noch an dich.

Dazu bietet sich für Menschen die entfernter leben, am Andenken teil zu haben und vielleicht möchte auch jemand Blumen ans Grab schicken lassen.

Auf jeden Fall kann schon das Gestalten der Traueranzeige eine Trauerhilfe sein – auch nach Jahren, wenn viele scheinbar nicht mehr daran denken. Denn Sie setzen ein Zeichen für die Liebe und die Erinnerung an Ihren geliebten Menschen.

Klicken Sie hier, um auf aspetos.com ganz einfach eine Traueranzeige zu gestalten.